VERBAND DER SPORTBOOT- UND SCHIFFBAU-SACHVERSTÄNDIGEN

Schiedsgutachten

Unterschiedliche Auslegung über den Umfang oder die Qualität einer Arbeit ist nicht immer zu vermeiden. Bevor nun aber daraus ein Streitfall wird, der vor Gericht geht, sind die Parteien gut beraten, wenn sie zunächst versuchen, zu einer außergerichtlichen Einigung zu kommen, unter Mithilfe eines von beiden Seiten anerkannten neutralen Fachmannes und einem Schiedsgutachten.

Das spart nicht nur Zeit, sondern für eine der Parteien oder auch für beide Geld. Gerichts- und Anwaltskosten und der mit einem Prozess verbundene Zeitverlust lassen sich in vielen Fällen vermeiden, zum Nutzen beider Parteien.